Geschwister können bekanntlich beides sein: Anlass stetiger Reibung und die treuesten Freunde auf Erden. Oftmals sogar gleichzeitig. Diese ganz besondere Beziehung spiegelt sich auch in der Rolle wider, die Geschwister in der modernen Unterhaltungsmusik einnehmen: Geschwister können der kreative Motor und verlässliche Anker einer Band sein. Sie können aber auch ein Quell ständiger Unruhe sein – der Streit der Oasis-Brüder Liam und Noel Gallagher hat schon populärkulturellen Legendenstatus. Wie stark Geschwister die Rock- und Popmusik prägen, ist einem freilich nicht immer bewusst. Dieser Beitrag soll daher ohne jeden Anspruch auf Vollständigkeit einen Überblick über Bands vermitteln, in denen Geschwister gemeinsam Musik gemacht haben und zum Teil auch heute noch machen.

Hintergrund der Übersicht

Die (mehr oder weniger soziale) Plattform Twitter bringt bekanntlich einiges hervor. Jedenfalls in aller Regel harmlos sind so genannte „Mitmachthreads“. Dabei ruft jemand die ihm folgenden Nutzer:innen dazu auf, sich zu einem bestimmten Thema mit eigenen Wortmeldungen aktiv zu beteiligen. Einen solchen Thread habe ich Anfang Februar 2022 – inspiriert durch den Twitter-Nutzer @xxbr0116 gestartet, mit der Bitte, doch ein paar Bands zu nennen, in denen Geschwister spielen.

Die Resonanz war überwältigend und reichte weit über den Kreis derjenigen hinaus, die mir auf Twitter folgen. Deshalb fände ich es schade, wenn das beachtliche Ergebnis dieser „Schwarmintelligenz“ im Twitter-Nirvana verschwände, und dokumentiere die Nennungen nachfolgend in alphabetischer Sortierung. Die Liste erhebt weder Anspruch auf inhaltliche Richtigkeit noch auf Vollständigkeit.

Allen, die sich an dem Thread beteiligt haben, sei herzlich gedankt! Und wer noch weitere „Geschwister-Bands“ kennt, kann sie mir gerne mitteilen. Sofern es meine Zeit zulässt, werde ich die Liste dann ergänzen. Entsprechendes gilt für etwaige Fehler und deren Korrektur.

Geschwister in Bands von A – Z

Bei der alphabetischen Sortierung der Bandnamen bleibt ein vorangestellter Artikel – wie „The“ – unberücksichtigt. Die Angaben in Klammer beziehen sich auf den Zeitraum, in dem mehrere Geschwister gemeinsam in der betreffenden Gruppe aktiv waren. Bei einigen wenigen Bands war eine solche Angabe nicht sinnvoll möglich. Und die Fälle, in denen Geschwister nur bei Konzerten als Gastmusiker ausgeholfen haben, wurden nicht berücksichtigt.

  • AC/DC: Angus und Malcolm Young (von der Bandgründung 1973 bis 2014). (Genannt von @RAinImRuhrpott.) Siehe zu weiteren Informationen den Eintrag in der Wikipedia.
  • The Allman Brothers Band: Gregg und Duane Allman (von der Bandgründung 1969 bis 1971). (Genannt von @Florientes75.) Siehe zu weiteren Informationen den Eintrag in der Wikipedia.
  • All Saints: Nicole und Natalie Appleton (seit der Bandgründung 1995). (Genannt von @FrauSchettler.) Siehe zu weiteren Informationen den Eintrag in der Wikipedia.
  • Angus & Julia Stone: Angus und Julia Stone (seit der Bandgründung 2006). (Genannt von @meisse_karen.) Siehe zu weiteren Informationen den Eintrag in der Wikipedia.
  • Arcade Fire: Win und William Butler (seit 2004). (Genannt von @ClausVaske.) Siehe zu weiteren Informationen den Eintrag in der Wikipedia.
  • The Bangles: Vicki und Debbi Peterson (seit der Bandgründung 1981). (Genannt von @AlexanderGrber1 und @adoptivtante.) Siehe zu weiteren Informationen den Eintrag in der Wikipedia.
  • The Beach Boys: Brian, Carl und Dennis Wilson (von der Bandgründung 1961 bis 1983 [Dennis] bzw. 1998 [Carl]). (Genannt von @hilde_gravelius, @mousekiller9 und @AlexanderGrber1.) Siehe zu weiteren Informationen den Eintrag in der Wikipedia.
  • Bee Gees: Barry, Maurice und Robin Gibb (von der Bandgründung 1958 bis 2003 [Maurice] bzw. bis zur Auflösung 2012). (Genannt von @koehntopp, @hilde_gravelius, @umg64 und @MrsBlueSky48.) Siehe zu weiteren Informationen den Eintrag in der Wikipedia.
  • The Black Crowes: Chris und Rich Robinson (seit der Bandgründung 1989). (Genannt von @Florientes75.) Siehe zu weiteren Informationen den Eintrag in der Wikipedia.
  • Blond: Nina und Lotta Kummer (seit der Bandgründung 2011). (Genannt von @Pterodactylus2.) Siehe zu weiteren Informationen den Eintrag in der Wikipedia.
  • The Breeders: Kim und Kelley Deal (seit der Bandgründung 1989). (Genannt von @seecurity.) Siehe zu weiteren Informationen den Eintrag in der Wikipedia.
  • Brings: Peter und Stephan Brings (seit der Bandgründung 1990). (Genannt von @vcramer123.) Siehe zu weiteren Informationen den Eintrag in der Wikipedia.
  • Bros: Matt und Luke Goss (seit der Bandgründung 1986). Siehe zu weiteren Informationen den Eintrag in der Wikipedia.
  • The Bros. Landreth: Joey and Dave Landreth. (Genannt von @_delegeferenda_.)
  • The Carpenters: Richard und Karen Anne Carpenter (von der Bandgründung 1969 bis zur Auflösung 1983). (Genannt von @koehntopp.) Siehe zu weiteren Informationen den Eintrag in der Wikipedia.
  • The Corrs: Andrea, Caroline, Jim und Sharon Corr (seit der Bandgründung 1990). (Genannt von @koehntopp.) Siehe zu weiteren Informationen den Eintrag in der Wikipedia.
  • Cowboy Junkies: Michael, Peter und Margo Timmins (seit der Bandgründung 1985). (Genannt von @koehntopp.) Siehe zu weiteren Informationen den Eintrag in der Wikipedia.
  • The Cranberries: Noel Antony und Michael Gerard Hogan (von der Bandgründung 1989 bis zur Auflösung 2019). (Genannt von @fru_schtruve.) Siehe zu weiteren Informationen den Eintrag in der Wikipedia.
  • Creedence Clearwater Revival: John und Tom Fogerty (von der Bandgründung 1967 bis 1971). (Genannt von @AlexanderGrber1.) Siehe zu weiteren Informationen den Eintrag in der Wikipedia.
  • Deep Blue Something: Todd and Toby Pipes (seit der Bandgründung 1991). (Genannt von @FraukeJosey4.) Siehe zu weiteren Informationen den Eintrag in der Wikipedia.
  • Dire Straits: Mark und David Knopfler (von der Bandgründung 1977 bis 1980). (Genannt von @AndreasBlohm und @BonesBonn.) Siehe zu weiteren Informationen den Eintrag in der Wikipedia.
  • The Everly Brothers: Isaac Donald „Don“ und Philip Jason „Phil“ Everly (von der Bandgründung 1951 bis zur Auflösung 2005). (Genannt von @hilde_gravelius.) Siehe zu weiteren Informationen den Eintrag in der Wikipedia.
  • Fury in the Slaughterhouse: Kai und Thorsten Wingenfelder (seit der Bandgründung 1986). (Genannt von @elmarborrmann.) Siehe zu weiteren Informationen den Eintrag in der Wikipedia.
  • Hanson: Isaac, Taylor und Zac Hanson (seit der Bandgründung 1992). (Genannt von @FrauSchettler.) Siehe zu weiteren Informationen den Eintrag in der Wikipedia.
  • Heart: Ann und Nancy Wilson (seit der Bandgründung 1967). (Genannt von @koehntopp.) Siehe zu weiteren Informationen den Eintrag in der Wikipedia.
  • Humpe & Humpe: Inga & Annette Humpe (von der Bandgründung 1985 bis zur Auflösung 1989). Siehe zu weiteren Informationen den Eintrag in der Wikipedia.
  • The Jackson Five/The Jacksons: Jackie, Jermaine, Tito, Marlon und Michael Jackson. (Genannt von @AlexanderGrber1 und @fru_schtruve.) Siehe zu weiteren Informationen den Eintrag in der Wikipedia.
  • Jonas Brothers: Joseph „Joe“ Adam, Nicholas „Nick“ Jerry und Paul Kevin Jonas (II.) (seit der Bandgründung 2005). (Genannt von @fru_schtruve.) Siehe zu weiteren Informationen den Eintrag in der Wikipedia.
  • The Kelly Family: Caroline, Barby, Michael Patrick „Paddy“ Paul, Maite, Angelo, John Michael, Joey Maria Patricia, Victor James „Jimmy“ und Kathleen Anne „Kathy“ Kelly.  (Genannt von @MrsBlueSky48 und @fru_schtruve.) Siehe zu weiteren Informationen den Eintrag in der Wikipedia.
  • Kings of Leon: Caleb, Jared und Nathan Followill (seit der Bandgründung 2000). (Genannt von @miriam_vollmer.) Siehe zu weiteren Informationen den Eintrag in der Wikipedia.
  • The Kinks: Ray und Dave Davies (seit der Bandgründung 1967). (Genannt von @hilde_gravelius und @AlexanderGrber1.) Siehe zu weiteren Informationen den Eintrag in der Wikipedia.
  • Kraftklub: Felix und Till Kummer („Brummer“) (seit der Bandgründung 2010). (Genannt von @kptnnemotenetur.) Siehe zu weiteren Informationen den Eintrag in der Wikipedia.
  • Larkin Poe: Rebecca und Megan Lovell (seit der Bandgründung 2010). (Genannt von @_delegeferenda_.) Siehe zu weiteren Informationen den Eintrag in der Wikipedia.
  • The Marsalis Family: Wynton, Branford, Delfeayo und Jason Marsalis. (Genannt von @itbeobachter.)
  • MetzgerButcher: Markus „Hans-Werner Metzger“ und Lars „Larry Butcher“ Fleischer (seit der Bandgründung 2020). (Genannt von @AndreasBlohm und @HansW_Metzger.)
  • Moundrag: Camille und Colin Goellaen Duvivier. (Genannt von @_delegeferenda_.)
  • Neonbabies: Inga & Annette Humpe (von der Bandgründung 1979 bis 1980). (Genannt von @MenzelMark.) Siehe zu weiteren Informationen den Eintrag in der Wikipedia.
  • New Kids on the Block: Donnie und Mark Wahlberg (1984) sowie Jonathan und Jordan Knight (seit der Bandgründung 1984). (Genannt von @ClausVaske.) Siehe zu weiteren Informationen den Eintrag in der Wikipedia.
  • No Doubt: Gwen und Eric Stefani (von der Bandgründung 1986 bis 1994) und Tony und Alan Meade (von der Bandgründung 1986 bis 1988). (Genannt von @F_Leist und @vcramer123.) Siehe zu weiteren Informationen den Eintrag in der Wikipedia.
  • Oasis: Liam und Noel Gallagher (von der Bandgründung 1991 bis zur Auflösung 2009). (Genannt von @MenzelMark, @deuxcvsix und @vcramer123.) Siehe zu weiteren Informationen den Eintrag in der Wikipedia.
  • Olsen Brothers: Jørgen und Niels „Noller“ Olsen (von der Bandgründung 1972 bis zur Auflösung 2019). (Genannt von @hilde_gravelius.) Siehe zu weiteren Informationen den Eintrag in der Wikipedia.
  • Pain of Salvation: Daniel und Kristoffer Gildenlöw (1994 bis 2006). (Genannt von @AndreasBlohm.) Siehe zu weiteren Informationen den Eintrag in der Wikipedia.
  • Pantera: „Dimebag“ Darrell Lance und Vincent „Vinnie“ Paul Abbott (von der Bandgründung 1982 bis zur Auflösung 2003). (Genannt von @kaihsv96.) Siehe zu weiteren Informationen den Eintrag in der Wikipedia.
  • The Petersens: Katie, Ellen, Matt und Julianne Petersen (seit der Bandgründung 2005). (Genannt von @_delegeferenda_.) Siehe zu weiteren Informationen den Eintrag in der englischen Wikipedia.
  • Pointer Sisters: Bonnie, June, Anita und Ruth Pointer (von der Bandgründung 1971 [Bonnie, June, Anita] bzw. seit 1972 [Ruth] bis 2002 [Bonnie], 2015 [Anita] bzw. 2020). (Genannt von @vcramer123.) Siehe zu weiteren Informationen den Eintrag in der Wikipedia.
  • The Proclaimers: Craig und Charlie Reid (seit der Bandgründung 1983). (Genannt von @RheinReporter.) Siehe zu weiteren Informationen den Eintrag in der Wikipedia.
  • Radiohead: Jonny und Colin Greenwood (seit der Bandgründung 1985). (Genannt von @AlexanderGrber1.) Siehe zu weiteren Informationen den Eintrag in der Wikipedia.
  • Right Said Fred: Fred (Christopher Abbott Bernard) Fairbrass und Richard Fairbrass (seit der Bandgründung 1989). (Genannt von @xxbr0116.) Siehe zu weiteren Informationen den Eintrag in der Wikipedia.
  • Runrig: Rory und Calum Macdonald (von der Bandgründung 1973 bis zur Auflösung 2018). (Genannt von @RheinReporter.) Siehe zu weiteren Informationen den Eintrag in der Wikipedia.
  • Savatage: Jon und Christopher „Chriss“ Oliva (von der Bandgründung 1981 bis 1992). (Genannt von @AndreasBlohm.) Siehe zu weiteren Informationen den Eintrag in der Wikipedia.
  • Scorpions: Rudolf und Michael Schenker (von 1969 bis 1973 und 1978 bis 1979). (Genannt von @AlexanderGrber1 und @hilde_gravelius.) Siehe zu weiteren Informationen den Eintrag in der Wikipedia.
  • Sepultura: Igor Graziano und Massimiliano Antonio „Max“ Cavalera (von der Bandgründung 1984 bis 1996). (Genannt von @dangerhausen1.) Siehe zu weiteren Informationen den Eintrag in der Wikipedia.
  • Sister Sledge: Kim, Debbie, Joni und Kathy Sledge (seit der Bandgründung 1971 bis 1989 [Kathy] bzw. 2017 [Joni]). (Genannt von @Florientes75.) Siehe zu weiteren Informationen den Eintrag in der Wikipedia.
  • Spandau Ballet: Gary und Martin Kemp (seit der Bandgründung 1979). (Genannt von @koehntopp und @RAinImRuhrpott.) Siehe zu weiteren Informationen den Eintrag in der Wikipedia.
  • Sparks: Russell und Ron Mael (seit der Bandgründung 1972). Siehe zu weiteren Informationen den Eintrag in der Wikipedia.
  • Spock’s Beard: Alan und Neal Morse (von der Bandgründung 1992 bis 2002). (Genannt von @kaihsv96.) Siehe zu weiteren Informationen den Eintrag in der Wikipedia.
  • Styx: Chuck und John Panozzo (von der Bandgründung 1972 bis 1991). (Genannt von @koehntopp.) Siehe zu weiteren Informationen den Eintrag in der Wikipedia.
  • The Teskey Brothers: Josh und Sam Teskey (seit der Bandgründung 2008). (Genannt von @Florientes75.) Siehe zu weiteren Informationen den Eintrag in der Wikipedia.
  • Therion: Kristian und Johan Niemann (von 1999 bis 2008). (Genannt von @Lawnanas.) Siehe zu weiteren Informationen den Eintrag in der Wikipedia.
  • Tokio Hotel: Bill und Tom Kaulitz (seit der Bandgründung 2001). (Genannt von @vcramer123 und @MenzelMark.) Siehe zu weiteren Informationen den Eintrag in der Wikipedia.
  • Toto: Steve, Jeff und Mike Porcaro (von der Bandgründung 1976 bzw. 1982 [Mike] bis 1987 [Steve] bzw. 1992 [Jeff]). (Genannt von @ClausVaske.) Siehe zu weiteren Informationen den Eintrag in der Wikipedia.
  • Van Halen: Eddie und Alex Van Halen (von der Bandgründung 1974 bis zur Auflösung 2020). (Genannt von @AlexanderGrber1 und @koehntopp.) Siehe zu weiteren Informationen den Eintrag in der Wikipedia.
  • The Warning: Daniela „Dany“, Paulina „Pau“ und Alejandra „Ale“ Villarreal Velez (seit der Bandgründung 2013). (Genannt von @Minorittenkabi1.) Siehe zu weiteren Informationen den Eintrag in der Wikipedia.
  • Wilson Phillips: Carnie und Wendy Wilson (seit der Bandgründung 1989). (Genannt von @koehntopp.) Siehe zu weiteren Informationen den Eintrag in der Wikipedia.
The following two tabs change content below.

Andreas Blohm

Lebt als Vater von drei Kindern und arbeitet als Volljurist in Bonn. Politisch und musikalisch gleichermaßen interessiert wie untalentiert. Bloggt hier unregelmäßig über Banales und Basales.

Neueste Artikel von Andreas Blohm (alle ansehen)